Grüße von Vanessa

 
 

 

1.Woche: Mo. 11.Sep.-Fr.15.Sep.2017
 
Einleitung
Diese Woche war bis jetzt die spannenste und anstrengenste gleichzeitig, weil unsere
klasse einen ausflug nach kassel zu einer kunst ausstellung plante. Hinzu kamen noch
hausaufgaben, tests u.s.w. und wie im letzten berricht , werde ich wieder chronologisch
alle Highlights der Woche aufzählen.
Viel spaß beim lesen, Vanessa
 
Montag:
-Wir besprachen wie wir unsere Fahrt nach Kassel (Mittwoch, 13.Sep) am besten planen
sollten.
-Wir bekamen wieder früher frei.
Dienstag:
-Wir hatten unsere erste richtige Kunststunde (Kunst ist mein Lieblingsfach :3).
-Ich bekam im Verlauf des Tages starke Kopfschmerzen, weshalb ich dann auch früher
gehen durfte.
Mittwoch:
-An diesem Tag trafen wir uns alle um punkt 08:10 Uhr um dann den ICE nach Kassel zu
bekommen.
-Die Kunstaustellung (Documenta 14) war sehr polarisierend da man nicht wusste wie
man manchen kunstwerken psychisch gesehen entgegen kommen sollte, da das
Hauptthema in der Documenta die Flüchtlingspolitik war. Und so Politik kritisierend
manche kunstwerke auch waren, gab es einen einzigen Raum dessen Bilder die
gesamte klasse sprachlos ließen. Details zum Raum lasse ich an dieser Stelle lieber
aus.
-Doch so gesehen hatten alle eine Menge Spaß und ein wenig Zeit durch die Läden in
der Innenstadt Kassels zu schlendern.
Donnerstag:
-Diesmal traf es sich ganz gut das wir erst um 10:35 in die Schule musste, und noch
besser das wir schon so früh gehen durften. Da der ICE zurück zum Hamburg Hbf. eine
ziemliche Verspätung hatte und ich viel später erst nachhause kam. Der Kunstlehrer der
uns nach Kassel begleitet hatte, war auch unser englisch Lehrer und so kam es das wir
uns lange über die Documenta unterhielten
Freitag:
-Ich war positiv überrascht das wir zu Kunst auch noch das fach Theater bekamen es
war eine lustige Stunde und mir fiel erst später ein das unser Profile nicht Kunst sonder
Ästhetik Profil hieß welche nicht nur Kunst beinhaltete
- Auch hier bekamen wir wieder früher Schulschluss.