Joyeux Anniversaire

“Achtung, da kommt er!”

Schnell laufen wir von den Bänken in den Aufenthaltsraum, um den Kuchen auszupacken und uns in Position zu stellen. Als Anjo dann den Raum betritt, stimmen wir in ein fröhliches “Happy Birthday” an. Im Anschluss ans Kuchenessen besprechen wir das Programm für die nächsten Tage und unsere Beiträge für die “Journée Retour aux Sources”. Nach dem Essen, Fisch mit überraschend süßen Kartoffeln und einer Verdauungspause, geht es dann in das “Musée National de Yaoundé”. Das Museum ist in vier Abteilungen unterteilt: Die Galerie, Traditionelle Werkzeuge, Musikinstrumente und Politische Geschichte Kameruns. Das Museum befindet sich im ehemaligen Präsidentenpalast und wurde 1973 zum Museum umfunktioniert. Bevor dieser zum Präsidentenpalast erweitert wurde, war er der Palast des französischen Gouverneurs. Die aus Bronze gefertigten Skulpturen waren sehr beeindruckend; außerdem waren die einzelnen  nach Regionen aufgeführten Traditionen Kameruns äußerst anschaulich präsentiert und detailreich. Für mich geht nun im Anschluss mit den Lehrern zu mir nach Hause in die Gastfamilie, so dass auch diese meine kamerunische Familie kennenlernen konnten. Nach einer kurzen Eidechsenjagd in meinem Zimmer war ich so müde und ging heute schon um halb neun ins Bett.

-Aylin

Tag: 
Mittwoch, 25. Januar 2017