DIE HEILANSTALT

DIE HEILANSTALT war eine große immersive Theater-Performance mit insgesamt 125 Beteiligten. 500 Zuschauer konnten an einem der drei Öffnungstage einen individuellen Behandlungstermin vereinbaren. Die jeweils individuelle, bis zu 3einhalbstündige „Behandlung“ wurde dann von über 80 jugendlichen Darsteller*innen durchgeführt, die zuvor drei Wochen lang mit Profis dieser Theaterform unter der künstlerischen Leitung von Sophia Hussain intensiv geprobt hatten. Dabei tauchten die „Patient*innen“ immer tiefer in die Methoden, Ziele und dunklen Geheimnisse der äußerst obskuren Institution "Zoon Politikon" ein. Um dies möglich zu machen, haben wir unser komplettes Oberstufenschulgebäude auf allen Etagen ausgeräumt und mit 25 Schüler*innen des Oberstufen-Kunstprofils umgestaltet: Dazu wurden Teppichböden verlegt, Räume neu gestrichen, eine Mauer durchbrochen und Wände neu eingezogen sowie das komplette Mobiliar ausgetauscht. 150 unbeteiligte Schüler*innen und Lehrer*innen sind dafür temporär auf den Schulstandort Meerweinstraße umgezogen.

ha.jpg

DIE HEILANSTALT war wohl eine der umfangreichsten Theaterproduktionen, die je an einer Schule stattgefunden hat. Ein Projekt des Programms Kulturagenten für kreative Schulen Hamburg, unterstützt durch die Stiftung Kinderjahre / Kostüme für Bühne.

ha4.jpg

Genau 6 Monate später werden wir mit allen beteiligten Schüler*innen, Lehrer*innen, Künstler*innen und interessierten Besucher*innen noch einmal über diese gemeinsame Erfahrung sprechen. Darüber hinaus sind ein Film und eine Publikation in Arbeit. DIE HEILANSTALT KONFERENZ findet im März 2018 statt – nähere Informationen folgen.