Femke und das amerikanische Fernsehteam

Hallo liebe Wölfe!

Diese Woche war bisher sehr spannend! Am Montag war das NBC-Fernsehteam da und hat den Unterricht, das Essen und Training gefilmt. Das Team hatte eine Drohne, ein Miniauto und verschiede Kameras. Leider ist dadurch das Krafttraining ausgefallen, weil alle total erschöpft von 3 Stunden Rollerskien waren. Gestern war ich für den Vormittag in einer ersten Klasse, das war sehr interessant und anders als bei uns. Die Kinder haben gelernt, in Zehnerschritten zu zählen und mit niedrigen​ Zahlen zu rechnen. Später war ich noch in Micahs (mein Gastbruder) Klasse und habe ein bisschen was über Deutschland erzählt, weil sie gerade die Kontinente durchnehmen. Dann sollte ich noch ein englisches Buch auf Deutsch vorlesen, was ganz schön schwierig ist! Am Nachmittag war ich Jennie das erste mal rollerskien und es hat mir megaviel Spaß gemacht. Morgen möchte ich auf jeden Fall wieder rollerskien!

Heute war ich das erste mal an der Burr and Burrton, auf die ich drei Tage lang gehe. Diese Schule ähnelt unserer schon eher. Die Blöcke dauern auch eine Stunde und 20 Minuten, aber soweit ich es mitbekommen habe, gibt es hier Frontalunterricht. In Chemie haben wir einen Test geschrieben, danach hatten wir Deutsch und ich bin echt erstaunt, wie gut die Schüler nach nur einem Jahr Deutsch sprechen! Die Mittagspause war schon um halb 12. Es gab Nudeln mit Tomatensoße vom Pappteller mit Plastikbesteck, ich hoffe, das ist nicht immer so! Schließlich entsteht so ziemlich viel Müll... Am Nachmittag hatten wir Kunst und Töpfern, beides hat mir sehr Spaß gemacht. Ich glaube, mir gefällt trotzdem die andere Schule besser, weil mir Sport einfach total viel Spaß bringt. Die Blätter verfärben sich langsam in verschiedenste Rot- und Orangetöne, aber das Wetter ist immer noch sehr sommerlich.

Viele Grüße, Femke