Ab in die Boote

Wir sind die Herausforderung ab in die Boote. Die erste Woche sind wir in Hamburg und üben mit verschiedenen Bootstypen das Paddeln, das Steuern und die wichtigen Kommandos. Dann geht es endlich auf Tour.

Wir sind zwei Wochen mit zwei Zehnern und einem Sechser Kanu unterwegs. Der Streckenverlauf wird von der Gruppe bestimmt. Das Ziel ist klar. Wir wollen zurück nach Hamburg. Jeden Morgen werden die Zelte abgebaut und mit dem Gepäck in den Booten verstaut. Dann paddeln wir bis zum Abend zum nächsten Etappenziel.

Dabei ist es egal ob die Sonne scheint, es Hunde und Katzen regnet, es stürmt oder hagelt. Abends werden nicht nur die Zelte wieder aufgebaut, sondern es muss auch noch eingekauft und gekocht werden. Duschen, wenn es Duschen gibt, fällt auch noch an. Manchmal gibt es auch nur ein Biwak-Camp ohne Sanitäre Einrichtungen und der Wasserkanister sollte prall gefüllt sein. Muskelbepackt und sonnengebräunt kommen wir wieder nach Hause.