Panik bricht aus

IMG_3720.jpg
Abtransport Frau Grand mit dem RTW nach Dannenberg ins Krankenhaus nach allergischer Reaktion durch Hornissenstich.

Heute begann unser Morgen um 5 Uhr, da wir eine lange Tour vor uns hatten. Um 9 Uhr saßen alle paddelbereit in den Booten, und es ging los. Ab der Hälfte der Tour gingen einige von den Booten aus baden. Nachdem alle Schwimmer in den Booten saßen, ging es weiter. Nach und nach wurde es immer dunkler, als wir dann in einem kleinen Hafen ankamen, sind wir zum Supermarkt gegangen um für die restlichen Tage einzukaufen. Beim Einkaufen verlor Lili ihre Geldbörse, wir haben alle mit gesucht, aber haben es leider nicht gefunden. Als wir wieder in den Booten saßen, ging es zum Biwak. Bevor wir angekommen sind, haben wir uns den schönen Sonnenuntergang angesehen. Als wir im Biwak angekommen sind, haben wir erstmal unsere Zelte aufgeschlagen. Als wir beim Abendessen waren, flog plötzlich ein Insekt im Biwak rum, Frau Grand sah nicht, dass dieses Insekt eine Hornisse war und wollte es mit der Hand wegwischen, doch die Hornisse stach zu. Nach sehr kurzer Zeit kam der Notarzt und brachte Frau Grand ins Krankenhaus, weil es ihr sehr schlecht ging. Nachdem Frau von Appen und Herr Egelhof uns alle beruhigt hatten, das es Frau Grand gut geht, krabbelten wir alle in unsere Schlafsäcke und schliefen nach kurzer Zeit ein.

Maira | Ruth | Linnea

IMG_1312.jpg
Baden vom Boot aus 
Das Schwierigste ist, wieder in das Boot zu kommen. „Rettet die Wale“

IMG_1313 Kopie.jpg

IMG_1315 Kopie.jpg

IMG_1316 Kopie.jpg

IMG_1319 Kopie.jpg

IMG_1321 Kopie.jpg

 

IMG_3705 Kopie.jpg
Auf der Elbe

IMG_3710 Kopie.jpg