Der dritte Tag - ZOMBIES!

Heute sollten wir wie jeden Tag um 09:00 Uhr im Kampnagel sein. Wir haben uns erst mal alle versammelt und einen Kreis gemacht. Zuerst haben wir Aufwärmübungen gemacht, wir haben unseren ganzen Körper massiert und geschüttelt, wir haben den Kreis etwas größer gemacht und dann hat jeder einzelne angefangen zu schreien. Nachdem wir dies beendet haben, haben wir angefangen 2 Gruppen zu bilden und der Lehrer war vorne und hat uns gezeigt was wir machen sollen und dann haben wir das nachgemacht. Danach haben wir einen Parcours gemacht. Man musste erst mal hinfallen danach aufstehen und springen und zuletzt musste man so tun als würde man kämpfen. Als wir auch diese Übung beendet haben, haben einige Mitschüler noch ihre Geschichten vom ersten Tag vorgelesen und die anderen haben sich hingelegt und entspannt beim zuhören. Später gab es dann Mittagessen. Als die Pause um 13:00 Uhr zu Ende war haben sich alle in eine Reihe gesetzt und 5 Mädchen kamen nach vorne. Sie versuchten das Publikum zu erschrecken, sie nahmen ihre Haare vor ihr Gesicht und kamen ganz langsam auf die Leute zu. Danach hat sich Dilara nach hinten gestellt. Das Publikum hat die Augen geschlossen und als sie die Augen wieder aufmachten kam das Mädchen immer näher. Zuletzt haben sich einige Jungs und ein Mädchen nach hinten gestellt und kamen mit einem gruseligem Lächeln nach vorne zum Publikum. Nachdem wir dies auch beendeten saßen wir uns alle in den Kreis und erzählten von unseren Ängsten. Später haben wir uns in Dreier Gruppen zusammen gefunden, haben uns Ängste ausgesucht und haben diese entweder mit einem Theaterstück oder mit Pantomime dargestellt oder aber uns auch einfach aufgestellt und über unsere Ängste erzählt. Zum Schluss haben wir uns wieder in den Kreis gesetzt und haben gesungen; unser Text handelte vom Tod. Er ging so :,, We all gonna die. We dont know how. We dont know when.“ Und das wiederholte sich immer wieder. Danach haben wir uns verabschiedet und sind um 15:00 Uhr gegangen.

(Dilara)