Hannah und Marie aus Oberwolfach

Liebe Frau Meißner,
Marie und ich haben uns inzwischen schon gut eingelebt.
Von Montag-Freitag stehen wir immer um 7:00 Uhr auf und füttern die Pferde. Nach dem Frühstück misten wir die Ställe aus.
Samstag haben wir das erste mal mit unserer Gastmutter zusammen die Ferienwohnungen geputzt. Das war echt anstrengend weil wir uns ziemlich beeilen mussten da die nächsten Gäste dann auch bald gekommen sind.
Weil unsere Gastmutter Samstags und Sonntags kein Reitunterricht anbietet durften wir reiten.
Sonntags beginnt der Tag nicht so früh wir sind um 8:00 aufgestanden und haben dann wie jeden Morgen die Pferde gefüttert.
Wir haben dann gefrühstückt und danach die Ställe ausgemistet und Pflaumen geerntet.
Unsere Gasteltern hatten dann einen Ausflug vorbereitet und wir sind dann zur Donauquelle gefahren wir haben eine kleine Wanderung durch den Wald gemacht und sind dann anschließend in einem schwäbischen Gasthaus essen gegangen.
Montag hat unser Tag wieder früh angefangen und wir haben wie jeden Morgen erstmal die Pferde gefüttert. Nach dem Frühstück haben wir die Ställe ausgemistet und Ponywanderungen mit den Kindern gemacht.
Danach haben wir den kleinen Garten von Unkraut befreit haben das große Ferienhaus geputzt sind mit den Eseln spazieren gegangen.
Die anderen Tage haben wir eigentlich immer ziemlich das gleiche gemacht. Mittwoch mussten wir wieder eine Ferienwohnung putzen.
Heute haben wir Ställe ausgemistet und die Fenster geputzt. Heute war der Hufschmied da und wir haben dabei zugeschaut wie der seine Arbeit macht.

Liebe Grüße,
Hannah und Marie
Hannah 1.JPG

hannah2.jpg

hannah3.JPG

hannah4.JPG