Auf nach Neustadt-Gleve

Tag 11 und 12

Wetter: Strahlender Sonnenschein den ganzen Tag bis 33 Grad. 

Stimmungsbarometer: nach anfänglichen Motivationsproblemen gute Stimmung fast den ganzen Tag!

Helden des Tages: Die Leiterin des katholischen Montessori Kindergartens in Neustadt-Glewe, die uns hier so herzlich empfangen hat.

Lieblingsworte des Tages: „chill“ (ca.10000x), tschäsch (1000x), wewewe (100x), wolla (50x) babutschi (20x) ???

Nach den beiden Ruhetagen am Wochenende ging es heute am Montag wieder los. Am Tag 12 unserer Herausforderung sind wir um 7 Uhr aufgestanden und wir waren alle ganz schön unmotiviert, wieder Fahrrad fahren zu müssen. Aber dann fuhren wir los und wie an Tag 1 waren wieder kleine Fahrradreparaturen nötig, um so richtig in Fahrt zu kommen. Aber schließlich kamen wir eigentlich ganz gut voran, obwohl die Hitze manchen stark zusetzte. Aber endlich nach 3 Pausen fuhren wir weiter nach Neustadt-Glewe und kamen an dem Kindergarten an, in dem wir die Dusche und die Küche benutzen durften. Außerdem spendierte die Leiterin uns noch Mineralwasser, Saft und Milch. Herzlichen Dank für großartige Gastfreundschaft. Wir kochten gemeinsam Nudeln Bolognese und das war cool und es hat sehr viel Spaß gemacht. Ach ja, dann ist noch zu erwähnen, dass Frau Erhorn mal wieder drei Wetten verloren hat, so dass es als Nachtisch für manche ein Magnum zu essen gablaughlaughlaugh. Warum wettet Frau Erhorn wohl so viel, wenn sie immer verliert angel? Auflösung folgt wink 

( Text von Romy).

11_26_1.jpg

11_26_2.jpg

11_26_3.jpg

11_26_4.jpg

11_26_5.jpg