Ein erster aufregender Tag

Am ersten Tag der Herausforderung: Vom Rad ins Boot, haben wir uns mit den Fahrrädern und dem Gepäck an der U-Bahn Station Bergedorf getroffen. Von da aus haben wir uns verabschiedet, und sind weiter Richtung Plau am See gefahren. Nach 10 Metern ist direkt einer umgefallen, natürlich haben wir für die Nacht Unterkünfte geplant und sind zum ersten gefahren. Die Routengruppe
ist immer vorne gefahren und hat der Gruppe den Weg gewiesen.
Wir sind erst aus Hamburg raus gefahren und dann lange Wege.
Am Anfang war noch alles einfach doch dann ging es total Berg auf und es sind viele Unfälle passiert, z.B es sind Leute umgefallen, Kette gerissen und ein Lenker ist locker gewesen. Wegen den Bergen konnte keiner mehr, aber wir haber viele stops gemacht. Dann war alles wieder Entspannt und haben eine Pause bei Aldi gemacht. Dann kamen die letzten Kilometer und haben den letzten Stop bei Lidl gemacht da haben wir Essen für abends gekauft und für den nächsten Tag Frühstück. Wir sind zum Freibad in Boizenburg gefahren und haben da gecampt und geschlafen.