Into the Wild (McCandless) Tag 1: Anreise

Von: Hamburg
Nach: Bortelid
Wetter: 7, heiter bis wolkig, Frsbees fliegen tief
Stimmung: 2 bis 8, von Heimweh bis aufgekratzt-verrückt
Weisheit des Tages: "Wenn der Pulli erstmal nass ist, wiegt der gleich 2-3 Kilo mehr!" (Jule)

Liebe Norwegen Freunde und Eltern,
wir sind gut in unserem Basislager in Bortelid angekommen! 
Nach einer langen und erholsamen Fahrt im Bus nach Hirtshals, ein paar Pausen, Snacks und einem kleinen Übelkeitsanfall konnten wir problemlos in die Fähre nach Kristiansand umsteigen. 
Zwischen den beiden Gruppen sind sogar bereits Freundschaften entstanden. Als wir dann mit der letzten Busetappe in Bortelid angekommen sind, ging es ans große Schleppen aller Rucksäcke und Lebensmittel zum Basiscamp. Das war dann wahrscheinlich die anstrengendste Tätigkeit für heute.
Auch das Aufbauen der Zelte und Tarps ging nicht ganz problemlos vonstatten, aber letztendlich können heute alle mehr oder weniger zufrieden in ihre Schlafsäcke steigen.
Einige Leute hatten danach sogar noch den Elan, Hampelmänner zu machen, erste Hügel zu erklimmen und Frisbee zu spielen. Auch kennt jeder jetzt alle Notsignale (1x pfeifen, 2x pfeifen, 3x pfeifen) und die korrekte Benutzung des Spatens.

itw_gc_image003_0.JPEG

Morgen geht es dann richtig ins Gelände.

Alles Gute und viele Grüße aus Norwegen,

Eure McCandless

Bericht: Marla&Sina

itw_gc_image004_2.JPEG