Into the Wild (McCandless) Tag 3

Von: Finndalen
Nach: Kleines Paradies
Wetter: 3, dauererweichender Regen
Stimmung: jetzt entspannt, da nach langem Marsch durch Sumpf endlich angekomen, 8
Spruch 1 des Tages: (brüllt übers Feld) "Wann sind wir endlich im Paradies??"
Spruch 2 des Tages: "Kann man das hier noch absagen??"

Nach einer klirrend kalten Nacht, bei der alle Schlafsäcke auf die Probe gestellt wurden, sind wir nach einem tollen Frühstück (Müsli mit klumpiger Milchpulver-Milch und Nudeln vom Vortag) schon um 11:00 Uhr zum Paradies aufgebrochen. Leider ging es wieder durch reichlich Sumpf. Dabei sind Marlons und Stefans Schuhe durchgenässt (bestimmt auch noch mehr) und fast jeder ist mindestens einmal ausgerutscht. Auch der Regen hat mit jeder Stunde zugenommen und dann haben wir uns leider durch den Nebel verirrt.

itw_gc_image007.JPEG

itw_gc_image008.JPEG

itw_gc_image009.JPEG

Deshalb sind wir dann durchnässt, gefühlt Stunden später, im kleinen Paradies angekommen: 

itw_gc_image010.JPEG

Dann wurden schleunigst alle Zelte und Tarps aufgestellt und Käsenudeln gekocht. Gerade sitzen wir alle gesättigt um das Feuer unter einem Felsen und trocknen unsere Schuhe und Klamotten an der Glut. 

itw_gc_image011.JPEG

Morgen ist Ruhetag und danach geht es wieder zurück zum Basiscamp.

Gute, erholsame Nacht, auch für uns,

Eure McCandless

Bericht: Marla 

 

Grüße an Marlons Mama: Die Schuhe sind sowas von nicht wasserfest!!