Tag 12

Tag 12
Wo: Finndalen
Stimmung: mittel bis gut
Wetter: Sonne und etwas Regen

Nachdem wir gestern in Finndalen angekommen waren, blieben wir heute den ganzen Tag hier.
Wir wurden mit einem "Guten Morgen, Norwegen!" geweckt und kamen alle aus unseren Zelten, bis auf: Leroy, Jailon und Leon. Da die drei nicht aus ihrem Zelt kamen, wurde deren Zelt einfach von den Lehrern abgebaut, während die drei noch drinnen lagen. Dies dauerte nur kurze fünf Minuten, worauf die Lehrer auch sehr stolz waren.
Nachdem wir gefrühstückt hatten, durften wir erstmal eine Stunde chillen. Danach sollte sich die ganze Gruppe draußen versammeln. Dann spielten wir ein Spiel, wo keiner Herrn Bumiller besiegen konnte.
Das Spiel ging so ähnlich wie Tauziehen: Es gab zwei Steine, worauf sich jeweils zwei Spieler stellen konnten. Die Spieler standen sich gegenüber und hielten zusammen relativ weit an dem Ende eines Seils fest. Das Schwierige an dem Spiel war, dass man auf den Steinen balancieren musste und nicht runterfallen durfte. Verloren hatte man auch, sobald man das Seil losgelassen hatte.
Als wir das für eine lange Zeit gespielt hatten, bekamen wir eine neue Aufgabe. Wir wurden zufällig in kleine 4er-Gruppen gemischt und sollten uns als Gruppe einen Berg in der Umgebung aussuchen, den wir besteigen wollten. Auf diesem Berg konnten wir ein bisschen bleiben und sollten dann wieder runterklettern. Alles zusammen durfte zwei Stunden dauern. Unser Weg war ziemlich steil und oben auf unserem Berg konnte man Bergkristalle sammeln.
Als wir wieder im Basislager (also in Finndalen) waren, sollten wir Feuerholz sammeln, was für alle fünf Tage reichen sollte, die wir hier waren.
Dann gab es Couscous zum Abendessen und danach spielten wir nochmal das Tauziehen-ähnliche Spiel.
Am Abend saßen wir alle zusammen am Lagerfeuer bis wir so müde waren, dass wir in unsere Zelte gingen. Und dann gingen alle endlich schlafen und ich jetzt endlich auch. :-)

Gute Nacht!

Bericht: Sarah und Alicarenée