Gaming Golem

12 deutsche und 12 chinesische Jugendliche erarbeiten im Sommer 2019 zwei Wochen lang eine dokumentarische Performance zum Thema der Künstlichen Intelligenz : Wer spielt mit wem? Menschen mit Maschinen? Maschinen mit Menschen? Oder ist diese Frage, die an der abtrennbaren Identität von Mensch und Maschine festhält, bereits überholt?

Künstlerische Leitung: Kai Tuchmann & Kirsten Bremehr. Bühne, Licht & Videoprojektion: Benjamin Jantzen. Projektleitung: Fridolin Weiner. Kulturagent: Matthias Vogel. Film: Anton Kleinheins. Eine Projekt der Winterhuder Reformschule, durchgeführt durch die InterCultur gGmbH. Gefördert durch die Stiftung Mercator und das Konfuzius-Institut Hanban, in Zusammenarbeit mit Kulturagenten Hamburg. 2019